Bayrischelandesliga erster Wettkampf nach 2 Jahren Corona Pause

Zum ersten mal startete unsere Mannschaft in der Landesliga 4 und ging mit 5 Turnerinnen an den Start. Mit einem tollen Ergebnis konnten sie sich den 2 Platz sichern. Wir gratuliere zu diesem phänomenalen Erfolg.

Bericht unter weiterlesen, so wie die Ergnislisten im Anhang

 

Der Erste Landesliga Wettkampf nach 2 Jahren Corona Pause

Der erste Wk von insgesamt 3 Wk fand in Buttenwiesen statt. Wir starteten in der Landesliga 4, in die wir vor der 2 Jährigen Zwangs Pause aufgestiegen sind und in der Bezirksliga 4. In die konnten wir das erste mal vor 2 Jahren mit einer Jungen Mannschaft einziehen. Insgesamt durften wir 15 Turnerinnen pro Liga Mannschaft melden und 10 durften jeweils mit zu dem Wk. 4 Turnerinnen starten an einem Gerät, 3 kommen in die Wertung.

Deswegen müssen die Trainer immer genau überlegen, wer welches Gerät am Besten beherrscht, wer fleissig trainiert, immer da ist und wer hat es sich somit hart erarbeitet und deswegen vielleicht mehr verdient zu starten, wer hat die besten Nerven. 

Trotzdem geht es natürlich hauptsächlich darum, dass die Turnerinnen Spaß haben und motiviert werden sich für ihren Sport anzustrengen. An dem Wk können sie ihre erlernten Elemente am Sprung, Barren, Balken und in Boden Küren mit Musik zu zeigen. 

Unsere Landesliga 4 Mannschaft startete mit 5 Ti von 13 gemeldeten mit Anforderung für die LK2. Ferien und Hallen Sperrungen wegen Prüfungen  haben das Training vor dem ersten Wk nicht leicht gemacht. Gestartet wurde am Balken, das wohl Nerven abhängigste Gerät von Allen. Es zeigten Mia, Leni, Celina tadellose Übungen ohne Sturz, lediglich Anne musste das Gerät verlassen. Bei einem Streichergebnis pro Gerät hat uns der Balken nicht weiter aus der Fassung gebracht und wir zeigten tolle Boden Küren mit für uns hohen Schwierigkeitsgraden. Schön anzusehen waren die zum teil neu einstudierten Küren von Anne, Celina, Pauline und Mia. Am Sprung hatten wir nur einen Sprungversuch für die Wertung. Am Sprung zeigten Anne, Mia, Celina und Leni einen tollen „Halb ein, Halb aus“. Der Stufenbarren war unser letztes Gerät und alle Motivierten sich noch mal zu perfekten Übungen. Die Konter von unten nach oben klappte bei Anne, Celina, Pauli tadellos und auch die vierte Übung von Mia war super sauber und damit war der Wk geschafft und alle waren sehr zufrieden ihre Übungen fast so gut wie zuhause gezeigt zu haben.

Bei der Siegerehrung war die Überraschung als 2. unseren Namen zu hören groß. Einfach toll der 2. Platz. Ich gratuliere meinen Mädels. Ihr wart einfach mal wieder spitze.

Danke an Pia, die für uns wieder 2 Tage Kari gemacht hat und auch ich war am 2. Tag als Kari unterwegs. Jede gemeldete Mannschaft muss immer 2 B Kampfrichter stellen. Den Bericht für die Bezirksliga 4 schreibt Martina noch.